image bandeau

Count on me

Zuverlässig, präzise, innovativ: Seit über 130 Jahren widmet sich Certina der anspruchsvollen Schweizer Uhrmacherkunst. Wir setzen auf hochwertige Verarbeitung, moderne Techniken – und echten Sportsgeist. Und damit meinen wir nicht nur athletische Höchstleistungen. Es geht auch um Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit und darum, offen für Neues zu sein.

Um diesen vielfältigen Ansprüchen gerecht zu werden, unterliegen alle Certina Zeitmesser strengen Qualitätskriterien. Sie spiegeln sich in dem kompromisslos robusten DS Konzept der "Doppelten Sicherheit" wider, aber auch in dem Herkunft- und Gütesiegel „Swiss Made“, das alle Uhren der Kollektion auszeichnet.

Tradition und Fortschritt

Das Abenteuer beginnt 1888 in Grenchen, wo die Brüder Adolf und Alfred Kurth eine Fabrik für hochwertige Uhrenbestandteile und Uhrwerke eröffnen. Kurz darauf werden auch komplette Uhren hergestellt. Ab 1906 heissen diese Uhren «Grana», eine Anlehnung an «Granacus», den lateinischen Namen Grenchens. Das 50-Jahre-Jubiläum 1938 ist ein wichtiger Schritt für das erfolgreiche Familienunternehmen. Dieser Schritt wird von einem neuen Markennamen geprägt: Certina. Die Wortkreation, abgeleitet von «certus», dem lateinischen Ausdruck für «sicher, gewiss», bringt die Eigenschaften der entworfenen Uhren explizit zum Ausdruck.

Ds konzept

Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit sind für Certina von entscheidender Bedeutung. Diese Werte führten zur Entwicklung des einzigartigen DS Konzepts, das 1959 erstmals von der Marke vorgestellt wurde und der "Doppelten Sicherheit" (DS) gilt. Diese umfassenden Schutzmaßnahmen im Aufbau jedes einzelnen Certina Zeitmessers, unabhängig von Kollektion oder Funktion, machen ihn so dauerhaft robust und zuverlässig.

Bereits in den 60-er Jahren bewiesen die ersten Certina DS Modelle in einer Reihe von aufsehenerregenden Expeditionen und Forschungsprojekten ihre außerordentliche Qualität und Widerstandsfähigkeit. Sie möchten mehr darüber erfahren? Lesen Sie hier eine Zusammenfassung unserer Unternehmensgeschichte.

Schildkröte

Der Schildkrötenpanzer steht für Robustheit und Langlebigkeit – Merkmale, die alle Certina Uhren ausnahmslos auszeichnen. Die Marke hat daher mit gutem Grund bereits in den 60er Jahren die Schildkröte zu ihrem persönlichen Symbol erkoren. Auch heute noch ist ihre charakteristische Silhouette auf fast jedem Certina Zeitmesser und im Markenlogo zu finden. Sie erinnert an die extreme Widerstandsfähigkeit, die alle Certina Uhren auszeichnet.

Certina bringt mit dem Schildkrötenpanzer aber auch die Verbundenheit mit dem nassen Element zum Ausdruck. Die Marke hat sich nicht nur an einigen bedeutenden internationalen Unterwasserforschungsprojekten in der Vergangenheit beteiligt, sondern unterstützt aktuell auch die Sea Turtle Conservancy und ihre Tour de Turtles. Die in Florida ansässige Organisation hat sich dem Schutz der Meeresschildkröte und ihrer Lebensräume verschrieben. Erfahren Sie hier mehr zur Sea Turtle Conservancy, ihren Zielen und der Partnerschaft mit Certina.

Swiss made

Alle Uhren von Certina tragen das Herkunft- und Gütesiegel "Swiss Made", das sie als authentische Vertreter der Schweizer Uhrmacherkunst ausweist. Die Marke ist seit 1888 in der Schweiz beheimatet und fühlt sich ihren historischen wie geografischen Wurzeln stets verpflichtet.

"Swiss Made" steht für ein Konzept, das sich gleichermaßen auf die materielle wie geistige Herkunft eines Zeitmessers bezieht. Die Anforderungen, die in diesem Zusammenhang an Uhr und Uhrwerk gestellt werden, sind hoch und klar definiert. So kann sich der Käufer einer Original "Swiss Made" Uhr sicher sein, einen Zeitmesser von echter Schweizer Qualität zu besitzen.


Erfahren Sie mehr über die Marke unter https://www.certina.com